StartseiteSuchenMitgliederAnmeldenLogin


 

 Aschenpfote

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Aschenpfote
avatar

Clan : SturmClan
Hinterlassene Spuren : 21

verfasst Mo 21 Dez 2015 - 20:59



Name
Aschenjunges | Aschenpfote | Aschenblüte
Alter
7 Monde
Geschlecht
Weiblich
Rang & Clan
Schülerin des SturmClans

Aussehen

Aschenpfote ist wie jede Katze im SturmClan sehr schmal, weshalb ihre großen mandelförmigen Augen stark auffallen. Oftmals verspottet man sie da ihre Linke Vorderpfote durch eine extrteme Spreitzung eher klobig und unpassend wirkt, doch sie kann auch praktisch sein. Ihre zierlichen Beine werden getragen von ebenso zierlichen kleinen Pfoten. Das aber die Vierte nicht dazu passt wurde schon erwähnt. Man sieht ihr ungern in die Augen, in ihrem blinden Auge könnte man meinen, spiegelt sich das Universum. Es schimmert ganz anders als bei anderen Katzen. Aschenpfotes Gesicht ich nicht rund oder eckig, nein, es ist eher oval, jedoch geht ihr Gesicht eher in die Breite als in die Höhe, doch das zeichnet sie aus. Mit ihrer besonderen hellen Fellzeichnung die aus Sandbraun, Weiß, Grau und Schwarz besteht könnte man meinen, ihre Eltern waren eine Mischung aus Haus und Wildkatze. Es gibt aber noch etwas, was sie von den anderen Katzen unterscheidet, dafür dass ihr Fell recht dünn und glatt ist, so sieht es an ihrem Schwanz etwas anders aus, an diesem ist das weiche Fell etwas länger, sodass er etwas buschiger ist.

Fellfarbe
Hellbraun, Grau, Weiß, Schwarz
Größe
27 cm
Augenfarbe
1 Auge ist Grün, das andere milchig (Blind)
Merkmale
Sie hat außergewöhnlich große Augen, was aber auch Schönheit aufweißt, dazu kommt eine gespreitzte Pfote, die sie seid ihrer Geburt besitzt, durch diese kann sie ihre Krallen an der linken Pfote nicht nutzen. Dazu kommt das sie auf einem Auge erblindet ist.

Charakter

Aschenpfote zeigt sich als eine sehr stolze Katze, sie könnte sogar als mutig bezeichnet werden. Man sagt über sie, sie habe eine kräftige Stimme die sie einzusetzen weiß. Viele Flüstern über sie, dass sie für ihre Schwächen vielleicht zu würdevoll, manche meinen sogar, es wäre über ihrer Würde, wie sie sich verhalten würde, sie solle sich in den untersten Gefilden aufhalten und Drecksarbeit vollbringen. Doch was wohl am schlimmsten ist das sie oftmals sehr verletzt ist, es kann sein das sie sehr eingeschnappt reagiert wenn man sie irgendwie verletzt aber niemals würde die Katze andere so verletzen, sie meint es wäre unter ihrer würde Clanmitglieder verbal und ebenso grob zu verletzen. In ihr schlummert ein großes Herz, welches wohl am meisten für einen Jungen schwarzen Kater mit guten Ohren schlägt, wenn man ihr sagt wie seltsam er doch aussähe antwortet sie bloß er sei Einzigartig. Aber sie verheimlicht das sie ihn mag, sie hat zu große Angst sich zu blamieren. Sie scheint wohl noch einen Stups zu benötigen. Aschenpfote hat aber auch ihre schlechten Seiten. Sie hat nie wirklich kennengelernt wie es ist eine Familie zu haben, weswegen sie eigentlich schnell dazu neigt, auf solche Geschichten zickig zu antworten, oft faucht sie einen sofort an wenn man mit seiner Familie prahlt, doch sie meint es nicht so, nein, es tut ihr am Ende im Herzen weh, normal entschuldit sie sich sofort. Man könnte sagen sie hasst Streitereien und ihr erscheint es auch gleichgültig wenn Katzen im Kampf fallen, klar, sie zeigt sich würdevoll aber das Trauern scheint sie nicht zu kennen, doch dafür bekommt sie manchmal, in ganz seltenen Nächten, richtige depressive Anfälle, ob in Träumen oder Wachzustand.
Stärken
Sprinten ist eine ihrer Stärken, durch ihre gespreitzte Pfote findet sie meist sogar besseren Halt als normale Katzen, es ist ihr erlaubt selbst auf glattem Grund, fast ohne Probleme, zu laufen. Dazu kommt das ihr Auge sehr ausgeprägt ist, sie kann dinge in der Ferne mit Leichtigkeit erkennen, das Besondere daran ist aber auch, das sie sagt, es wäre für sie normal Raubvogel, die hoch am Himmel fliegen, scharf zu erkennen. Es ist fast ein Wunder, dass sie so gut gucken kann.
Schwächen
Aschenpfotes größte Schwäche ist wohl das Klettern, dadurch das sie mit ihrer linken Pfote keinen Halt findet, aufgrund der fehlenden Krallen. Dazu käme das Aschenpfote sehr dünnes Fell hat und deswegen sehr schnell friert. Deswegen ist im Winter auf sie aufzupassen.
Vorlieben
Fledermauspfote/schall, sie mag ihn sehr. Das ist nicht auszuschließen. Er ist was besonderes für sie. Dann kommt es noch dazu das sie den Wind im Fell ganz gerne hat, sie liebt es den Wind beim Rennen zu spüren.
Abneigungen
Aschenpfote mag es nicht wenn man prahlt oder andere beleidigt, sie schreitet dann schnell ein. Dann mag sie Mäuse nicht leiden, die sind so schnell und frech, sie hat da Gefühl sie lachen einen aus.
Vergangenheit

Aschenpfotes Mutter verstarb bei der Geburt von 3 Jungen. Lichtjunges, Aschenjunges und Federjunges wurden deswegen von einer Ziehmutter aufgenommen. Lichtjunges war jedoch von Anfang an sehr krank, weshalb es nach einigen Tagen verstarb, es war Aschenjunges einzige Schwester. Die Ziehmutter verwöhnte ihre eigenen Jungen und behandelte die jungen von Schneefeder so, als wären sie an dem Tod ihrer Mutter schuld. Aschenjunges verstand sich immer gut mit den Jungen der Ziehmutter, doch ihr Bruder, Federjunges wurde von ihnen immer gejagt und geärgert. Als er eines Tages weglief wurde Aschenjunges dafür beschuldigt. Ob ihr Bruder noch lebt weiß sie nicht, aber sie hofft es. In einigen Monaten entwickelte sie sich zu einer würdevollen jungen Katze welche sich schon sehr viel für die Krieger interessierte, sie wusste genau das sie mit Fledermausjunges einiges gemeinsam hatte und schien sich immer mehr für ihn zu interessieren, doch als es darum ging einen Mentoren für sie zu finden, so schritten alle zurück, denn ihre gespreitzte Pfote war ihnen ein Stein im Weg. Doch ein Krieger/in hatte sich gedacht, es könnte doch nicht so falsch sein. hat sich angeboten und trainiert Aschenpfote nun seid einem Monat.

Mutter
Schneefeder [Verstorben]
Vater
Barschzahn [Verstorben]
Geschwister
Lichtjunges [Verstorben]
Federjunges [Verschollen]
Mentor/Schüler
Mohnstern

Sonstiges
Spieler
Kessy o. Keks Aber Asche reict auch
Abwesenheit
Asche wird weglaufen und eine Weile nachdenken
Abmeldung
Je nach Lage der Tod oder halt Weitergabe. Das werden die zukünftigen Katzen entscheiden, die mit ihr zu tun haben.
Beim Tod würde ich mir wünschen das sie vor Hunger, da sie sich verlaufen hat, etwas isst und sich vergiftet



 

Aschenpfote

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 


Sie können in diesem Forum nicht antworten